Sektionen

Pomposa - Comacchio

Pomposa - Comacchio

Nach dem tausendjährigen Kirchturm der Abtei fährt man weiter in Richtung Meer, der Oase Cannevié-Porticino entlang, bis zum Finanz-Turm. Dann fährt man in Richtung Lido di Volano mit dem Madonnina- Komplex, der Anlegestelle und dem Wachturm, und man erreicht die Badeorte der 7 Lidi von Comacchio. Von Porto Garibaldi, dem Kanalhafen mit seinen Fischerbooten entlang, fährt man nach Comacchio und ihrer Altstadt. Als Alternative führt eine kleine und schnelle Fähre zu Lido degli Estensi, wovon aus man nach Lido di Spina weiterfahren kann, Sitz des wertvollen Museums Remo Brindisi.

Reisezeit und technischen Eigenschaften

Mittellange Route, ohne besondere Schwierigkeiten, als FE30 und FE417 signalisiert, auf wenig frequentierten Straßen und auf Wegen, die nur für Fahrräder und Fußgänger bestimmt sind. Meistens asphaltiert, mit Ausnahme einer Strecke von zirka 6 km auf Schotterwegen und sandigen Wegen, innerhalb des Pinienwalds zwischen Lido di Volano und Lido delle Nazioni.

Beiträge zu diesem Thema

Orte auf der Reiseroute

  • Lido degli Estensi
  • Comacchio
  • Lido degli Scacchi
  • Lido delle Nazioni
  • Lido di Pomposa
  • Lido di Spina
  • Lido di Volano
  • Pomposa

Informationsbüro

Fremdenverkehrsamt von Comacchio

Comacchio
Via Agatopisto, 2/a
telefax 0533 319278
zuletzt verändert: 18.02.2015 05:06
Ferrara Bike

ferrarabike.com

Entdecken Sie den Abschnitt der Radfahren in der Provinz Ferrara.

Eine Reise durch Kunst, Geschichte, Natur, Essen und Wein!

Suche im Abschnitt
Chiudi menu
Touristische Infos