Sektionen

Padova - Ferrara

Padova - Ferrara

Nach dem Verlassen der wunderschönen Altstadt von Padua, mit der Basilika des Heiligen Antonius und der Cappella degli Scrovegni mit den wertvollen Fresken von Giotto, fährt man aus der Stadt in Bassanello, dann nimmt man den Radweg des Kanals Battaglia und man fährt weiter nach Monselice, mit den Euganeischen Hügeln im Hintergrund. Nach der eingemauerten Stadt findet man die kleine aber sehr schöne Stadt Este, die wichtig für die Geschichte und die Archäologie ist, wovon die Familie d’Este stammte. Die Strecke folgt der Route der Herrschaft nach Ferrara; man fährt der Etsch entlang und dann überquert man den Fluss in der Nähe von Boara Pisani. Dann fährt man in Richtung Polesella, wo man den Po überquert. Von hier aus erreicht man die Mühle von Ro und die Route Destra Po auf dem rechten Ufer des Pos bis zum Castello Estense und bis nach der Stadt Ferrara, Welterbe von Unesco.

Reisezeit und technischen Eigenschaften

Von Padua bis nach Este fährt man auf dem Radweg auf dem Damm der Kanäle Battaglia und Bisatto. Von Este aus folgt die Strecke die Dammstraßen und, nach dem Fluss Po, fährt man auf asphaltierten Radfahrwege und auf Straßen mit wenig Verkehrs.

Beiträge zu diesem Thema

Orte auf der Reiseroute

Informationsbüro

zuletzt verändert: 18.02.2015 08:55
Ferrara Bike

ferrarabike.com

Entdecken Sie den Abschnitt der Radfahren in der Provinz Ferrara.

Eine Reise durch Kunst, Geschichte, Natur, Essen und Wein!

Suche im Abschnitt
Chiudi menu
Touristische Infos