Sektionen

Garda - Adriatico

Garda - Adriatico

Eine fahrradtouristische Strecke, die den Gardasee, die Flüsse Mincio und Po und zwei Wasserstädte der Renaissance verbindet: Mantua und Ferrara. Die beiden Städte sind in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen und sind durch historische Bande aufgrund von Bündnissen und Ehen zwischen den beiden Adelsgeschlechter Gonzaga und Este verbunden, vor allem jedoch durch die künstlerischen Bande, die so eng waren, dass die Besichtigung der einen nicht von der Besichtigung der anderen absehen kann. Die Einzigartigkeit dieser Route liegt im Element Wasser, dem speziellen "Trait d’union“, der es ermöglicht, dem natürlichen Verlauf des Wassers zu folgen, dem Mincio nach Mantua und dem Po nach Ferrara, um auf dem Zweirad oder auch an Bord von Motorbooten das Meer zu erreichen, wobei man die Ressourcen bewundern kann, die von den im Slow-Rhythmus überquerten Territorien gebotenen werden.

Reisezeit und technischen Eigenschaften

Die Strecke ist vollkommen asphaltiert und sehr sonnenbeschienen, ohne besondere Schwierigkeiten, mit langen Abschnitten auf Radwegen oder auf befahrbaren Straßen mit regulärem Zugang. Man erreicht verschiedene Ortsgebiete, in denen man Halt machen kann, um sich zu laben oder um mechanische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Angesichts der Länge ist es auf jeden Fall ratsam, ein Reparaturset und ausreichend Proviant und einen Wasservorrat mit sich zu führen.

Beiträge zu diesem Thema

Orte auf der Reiseroute

Informationsbüro

zuletzt verändert: 18.02.2015 04:40
Ferrara Bike

ferrarabike.com

Entdecken Sie den Abschnitt der Radfahren in der Provinz Ferrara.

Eine Reise durch Kunst, Geschichte, Natur, Essen und Wein!

Suche im Abschnitt
Chiudi menu
Touristische Infos