Sektionen

Ravenna - Ferrara

Ravenna - Ferrara

Eine Strecke, die zwei Unesco-Welterbe-Städte verbindet: Ravenna, mit ihren Mosaiken, ihren Basiliken und ihrer typischen Küche aus der Tradition von Romagna, und Ferrara, mit ihren Palästen und dem Schloss, mit den Geschmäcken und den Traditionen der Renaissance. Von Ravenna aus kann man durch die ganze Küste fahren, von Strand zu Strand, um dann in das wunderschöne Ökosystem der Valli di Comacchio und des Po-Deltas einzutreten. Dann fährt man weiter durch das reiche ländliche Gebiet der Emilia Romagna, auf den Dämmen der Flüsse, anfangs dem Reno entlang, und dann bis zur Kleinstadt Argenta. Später, dem kurvenreichen Fluss Primaro entlang, kommt man zur Stadt der Familie d’Este, mit ihrem Schloss, der mittelalterlichen Via delle Volte und dem Platz Trento e Trieste, mit wo der prächtigen Kathedrale liegt.

Reisezeit und technischen Eigenschaften

Lange Strecke, ohne besondere Schwierigkeiten, für die man aber ein wenig Vorbereitung braucht. Man fährt auf wenig frequentierten Nebenstraßen, mit vielen Strecken auf Wegen, die nur für Fahrräder und Fußgänger bestimmt sind. Es gibt einen langen Schotterweg, von zirka 35 km, auf dem Damm des Flusses Reno, zwischen Ponte della Bastia und der Ortschaft Traghetto. Als Alternative kann man die Strecken nehmen auf denen man von S. Alberto die Stadt Ferrara erreichen kann, auf asphaltierten Nebenstraßen.

Beiträge zu diesem Thema

Orte auf der Reiseroute

Informationsbüro

zuletzt verändert: 18.02.2015 08:26
Ferrara Bike

ferrarabike.com

Entdecken Sie den Abschnitt der Radfahren in der Provinz Ferrara.

Eine Reise durch Kunst, Geschichte, Natur, Essen und Wein!

Suche im Abschnitt
Chiudi menu
Touristische Infos