Sektionen

Ludovico Ariosto

Schriftsteller

Ludovico Ariosto wurde 1474 in Reggio Emilia geboren Er war Sohn einer adeligen ferrareser Familie und ließ sich 1484 in Ferrara nieder.
Ludovico Ariosto

Hier studierte er zunächst Rechtswissenschaften, wechselte später aber zur literarischen und filosofischen Fakultät über. Im Jahr 1503, nach dem Tod seines Vaters, sah er sich gezwungen, für den Unterhalt seiner Familie aufzukommen. Er trat in die Dienste des Kardinals Ippolito d’Este, eines Bruder des Herzogs Alfonso I., ein und übernahm für diesen zahlreiche administrative und diplomatische Aufgaben. Die Tatsache, daß er nicht gerade zum Leben am Hofe berufen war, brachte ihm in diesen Jahren viel Unbehagen und Verbitterung ein. Dennoch schaffte er es, seinen Studien nachzugehen und gab 1516 die erste Ausgabe des Orlando Furioso heraus. Ein Jahr später wechselte er in die Dienste von Alfonso I. Wegen seiner kritischen finanziellen Verhältnisse mußte er eine Stellung als herzöglicher Kommissar des Gebiets der Garfagnana annehmen, die er von 1522 bis 1525 innehatte. In diesen Jahren schrieb er seine berühmten Satiren. Nach der Rückkehr nach Ferrara widmete er sich ganz der Überarbeitung des Orlando Furioso, der 1532 in definitiver Fassung erschien. Ein Jahr später starb Ariosto.

zuletzt verändert: 20.04.2016 07:17
Chiudi menu
Touristische Infos