Sektionen

Oasi Isola Bianca

Die Isola Bianca ist eine Insel, die sich nördlich des Stadtparks in einer Biegung des Flusses Po zwischen Pontelagoscuro und Francolino erstreckt
Oasi Isola Bianca

Sie ist bereits seit dem 15. und 16. Jh. dokumentiert und bildet heute ein sehr wichtiges stadtnahes Naturschutzgebiet. Gezählt wurden hier insgesamt 92 Pflanzenarten, darunter Sommereiche, Maulbeerbaum, Robinie, Weißpappel, Schwarzpappel, Ulme und Silberweide, 76 Vogelarten, darunter der große Buntspecht, das Symbol der Insel, und der seltene Grünspecht, diverse Arten von Kleinsäugetieren, Amphibien wie Frösche, Kröten und Sumpfschildkröten sowie Reptilien wie Ringelnattern und Eidechsen.

Eröffnung

Die Insel ist nicht frei zugänglich, aber der Vogelschutzbund LIPU organisiert im Frühjahr und im Sommer, vorzugsweise an Sonn- und Feiertagen, Führungen nach rechtzeitiger Voranmeldung (mind. 1 Woche vorher) gegen eine geringe Kostenbeteiligung.

Informationsbüro

How to get here

Das kleine Besucherzentrum des LIPU liegt am Anfang des Radwanderwegs Destra Po in Pontelagoscuro. Zu erreichen ist es u.a. mit dem Bus Linie 11. Man steigt in Pontelagoscuro Vecchio aus und geht unter der Eisenbahnunterführung hindurch etwa 800m Richtung Francolino.

zuletzt verändert: 19.10.2015 07:33
Chiudi menu
Touristische Infos