Sektionen

Palazzina Marfisa d'Este

Der Palast ist ein wundervolles Beispiel für eine herrschaftliche Residenz des 16. Jh.
Palazzina Marfisa d'Este

Er gehörte früher zu einer Reihe von Gebäuden, die als “Casini di San Silvestro” bekannt und allesamt von prächtigen Gärten umgeben waren. Francesco d’Este, ein Sohn von Alfonso I. d’Este und Lucrezia Borgia, ließ die Residenz für sich erbauen und vererbte sie später seiner Tochter Marfisa d’Este. Diese weigerte sich, nach der Rückgabe Ferraras an den Kirchenstaat mit ihrer Familie nach Modena zu gehen, und lebte in dem Palast weiter bis zu ihrem Tod. Der anmutige einstöckige Palazzo aus rotem Backstein wurde um das Jahr 1559 von Francesco d’Este, dem Markgrafen von Massa Lombarda, für seine Tochter Marfisa errichtet. Er verfügt über einen Garten mit einer schönen Loggia, deren Gewölbe mit gemalten Reblingen dekoriert ist und früher einmal für kleinere Theateraufführungen benutzt wurde. Die Innenräume der Palazzina sind an den Decken mit sehr fein gearbeiteten Grotesken aus der Werkstatt der Filippi ausgeschmückt. Zu besichtigen sind der Saal der Unternehmungen, der Saal der Portraits (von Marfisa D’Este und ihrer Schwester Bradamante), der Saal des Phaeton, das Studio, der Große Saal und der Kaminsaal mit einem Kamin aus dem 16. Jh. aus dem künstlerischen Umfeld der Lombardi. Das Gebäude ist mit wertvollen antiken Skulpturen, Bildern und Möbeln eingerichtet.

Eröffnung

9.30-13.00/15.00-18.00.

Schließtage

  • Montag

Preis

Euro 4,00. Reduzierten: Euro 2,00 (ab 65 Jahre).

Freier Entritt mit der Touristenkarte MyFeCard

Frei

  • Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
  • Disabled persons with one accompanying person
  • Tourist guides
zuletzt verändert: 13.09.2019 09:30
Chiudi menu
Touristische Infos