Sektionen

Kirche San Francesco

Die Kirche San Francesco, die 1594 im Bereich eines bereits zuvor existierenden Franziskanerklosters errichtet wurde, ist ein Meisterwerk des Architekten Biagio Rossetti.
Kirche San Francesco

Die Backsteinfassade wird von Lesenen aus Marmor und Backstein sowie von großen seitlichen Voluten beherrscht. Der Innenraum weist drei Schiffe und acht Seitenkapellen über einem Grundriß in Form eines lateinischen Kreuzes auf. Seine reinen geometrischen Proportionen vermitteln ein Gefühl vollendeter Harmonie, wie sie in der Renaissance angestrebt wurde. Zu den Kunstwerken, die besondere Beachtung verdienen, gehören Die Gefangennahme Christi (1524) von Garofalo und der Altar daneben, der ein selten schönes Steinrelief (Christus im Garten Gethsemane) und Fresken mit Darstellungen der Auftraggeber aufweist. Im rechten Seitenschiff zwischen der sechsten und siebten Kapelle ist ein Christus an der Säule aus Terrakotta aus dem 15. Jh. zu sehen. Die Fresken mit den beiden Auspeitschern entstanden ein Jahrhundert später. Im rechten Querschiff befindet sich das beeindruckende barocke Mausoleum des Markgrafen Ghiron Francesco Villa (†1670), im linken Querschiff ein großartiger Sarkophag römisch-ravennatischer Herkunft aus dem 5. Jh. Hinter dem Hochaltar erkennt man ein großes Triptychon von Domenico Mona von 1580-1583: es stellt Auferstehung, Himmelfahrt und Grablegung dar.

Eröffnung

8.00-12.00/15.30-18.00.

Preis

Eintritt frei

Kontakte

Ferrara - Piazzale San Francesco
telefax 0532 201978

Informationsbüro

zuletzt verändert: 15.10.2015 10:02
Chiudi menu
Touristische Infos