Sektionen

Via delle Volte

Via delle Volte ist eine enge mittelalterliche Gasse, die in sehr früher Zeit, d.h. zwischen dem 7. und 11. Jh., entstanden ist.
Via delle Volte

Damals entwickelte sich Ferrara noch nicht rings um die Kathedrale, sondern parallel zum großen Arm des Po. Die Häuserfronten auf der einen Seite der Straße waren die rückwärtigen Fassaden von Lagerhäusern, die direkt am Flussufer lagen. In den Häusern auf der anderen Seite dagegen waren Wohnungen und Werkstätten untergebracht. Beide Hausreihen waren in regelmäßigen Abständen durch überbaute Bögen verbunden, die wie schwebende überdachte Brücken benutzt werden konnten. Noch immer sieht man verschiedene alte Gebäude, die zuletzt im 14. und 15. Jh. restauriert wurden, und viele malerisch verwinkelte Gassen, die zum Weiterschlendern auffordern.

Kontakte

Ferrara

Informationsbüro

zuletzt verändert: 05.10.2015 08:15
Chiudi menu
Touristische Infos