Sektionen

Kloster Corpus Domini

Das Kloster befindet sich in dem mittelalterlichen Viertel von Ferrara, ...
Kloster Corpus Domini

in einem schon zur Zeit der Este sehr vornehmen und eleganten Teil, nahe der Via San Francesco und dem Palazzo, den die Este an dieser Straße besaßen. Dieses Klarissenkloster, das 1406 gegründet wurde, bewahrt die Erinnerung an die Hl. Caterina Vegri, die hier bis 1456 lebte. Diese Frau war adeliger Herkunft, ließ aber den Luxus am Hofe hinter sich, um ein Leben in religiöser Andacht zu verbringen und wurde später auch Mysterikerin und Schriftstellerin. Bekannt wurde das Kloster nicht zuletzt dadurch, daß hier im Chor der Nonnen die Gebeine einiger Mitglieder der Familie Este ruhen: unter anderem von Eleonora d’Aragona, Alfonso I., Ercole II., Alfonso II. und der berühmten Lucrezia Borgia, die in diesem Kloster häufig Zuflucht und Besinnung gesucht hatte. Desweiteren befinden sich hier die Gräber von Eleonora, einer Tochter von Alfonso I., und Lucrezia, einer Tochter von Ercole II., die in diesem Kloster als Nonnen lebten. Der für die Öffentlichkeit zugängliche Kirchenraum wurde in der Zeit des Barock aufwendig dekoriert. Man sieht unter anderem ein sehr gut gearbeitetes großes Deckenfresko von Giuseppe Ghedini (18. Jh.), das die Gloria der Hl. Caterina Vegri darstellt.

Eröffnung

Montag-Freitag: 15.30-17.30

Schließtage

  • Sonn-und Feiertagen
  • Samstag

Preis

Freie Spende

Kontakte

Ferrara - Via Pergolato, 4
zuletzt verändert: 08.08.2019 16:40
Chiudi menu
Touristische Infos