Sektionen
Sfondo delle briciole di pane

Cento

Cento ist eine heimliche Hauptstadt der Kunst, der Gastronomie und der Ökonomie, in der die Kulturen und Traditionen von Modena, Bologna und Ferrara zu harmonischer Einheit verschmolzen sind. Die Stadt gehörte seit dem 12. Jh. dem Bischof von Bologna, wurde aber von Papst Alexander VI. Borgia im Zuge der Verhandlungen für die Heirat seiner Tochter Lucrezia mit Alfonso I. d’Este der Stadt Ferrara zugesprochen. Beweis für die Freiheit der Einwohner Centos ist die ‘Partecipanza’, eine Art der Landverteilung nach dem Rotationsprinzip, die im Mittelalter entstand und noch heute angewendet wird.
Einer der alten Traditionen der Cento ist der Karneval, jetzt eine internationale Vereinbarung.

zuletzt verändert: 22.08.2012 09:56
Chiudi menu
Touristische Infos