Sektionen

Palazzo Schifanoia

Der Name des Palazzos kommt von "schivar la noia", was soviel heißt wie “der Langeweile aus dem Wege gehen”.
Palazzo Schifanoia

Das Gebäude war eine der Delizien der Este und diente vor allem dem Müßiggang und Zeitvertreib. Es entstand Ende des 14. Jh. inmitten einer Reihe von Gärten in der Nähe des einstigen Flusses Po. Der erste einstöckige Teil (gegenwärtig Sitz des Städt. Museums) wurde in den Jahren 1465-1467 auf Wunsch des Herzogs Borso d’Este um einen wesentlich größeren zweistöckigen Teil erweitert. Die Fassade war zu der Zeit mit Zinnen bekränzt und mit mehrfarbigen marmorartigen Mustern dekoriert. Das elegante Marmorportal wurde von Francesco del Cossa entworfen.


Der berühmteste und interessanteste Raum ist sicherlich der Sala dei Mesi (Saal der Monate), dessen Fresken von den Meistern der ferraresischen Malerei des 15. Jahrhunderts (Francesco del Cossa, Ercole de' Roberti,  usw.) geschaffen wurden.

PALAZZO SCHIFANOIA WIEDER ZUGÄNGLICH

Die berühmten Sala dei Mesi und Sala delle Virtù haben wieder geöffnet.

Eröffnung

9.30-18.00.

Schließtage

  • Montag

Preis

€ 3,00
Ermäßigt € 2,00

Freier Entritt mit der Touristenkarte MyFeCard

Frei

  • Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Informationsbüro

How to get here

zuletzt verändert: 09.02.2016 12:39
Chiudi menu
Touristische Infos