Sektionen

Ferrara - Argenta

Ferrara - Argenta

Vom Castello Estense von Ferrara fährt man durch das Stadtzentrum, man fährt aus der Stadt auf der Höhe des Schutzwalles des Heiligen Antonius, dann fährt man dem Po di Primaro entlang, durch kleine Ortschaften und Dörfer auf dem Land, bis zur Oase Traghetto. Hier verlässt man den Primaro, um dem Fluss Reno zu folgen. In der Nähe von Argenta lohnt es sich, das wunderschöne Museum der Urbarmachung zu besichtigen, eine Installierung der Industriearchäeologie unter Liberty-Gebäuden. Empfehlenswert ist auch die Pfarrkirche des Hl. Georg, die älteste im Gebiet von Ferrara (vom 6. Jahrhundert), vom Grünen eines wunderschönen Parks umgeben. Dann fährt man weiter durch das Grün und das Blau der Oase von Campotto, um das Museum Valli di Argenta zu besuchen und um in die an Vögeln reiche Natur des Po-Delta-Parks zu tauchen.

Reisezeit und technischen Eigenschaften

Mittellange Route, ohne besondere Schwierigkeiten, komplett asphaltiert. Man sollte vorsichtig sein, wenn man die Stadt in Via G. Fabbri verlässt, wegen des möglichen starken Verkehrs zu einigen Tageszeiten, insbesondere im Kreisverkehr mit Via Wagner und weniger in der nächsten Strecke, bis nach Torre Fossa. Der Rest der Route bereitet keine besondere Probleme.

Beiträge zu diesem Thema

Orte auf der Reiseroute

Informationsbüro

zuletzt verändert: 31.03.2016 12:58
Ferrara Bike

ferrarabike.com

Entdecken Sie den Abschnitt der Radfahren in der Provinz Ferrara.

Eine Reise durch Kunst, Geschichte, Natur, Essen und Wein!

Suche im Abschnitt
Chiudi menu
Touristische Infos